subscription Abonnement bestätigen
Sprachen

Datenschutzinformation Website GEIE-TMB

Datenschutzinformation gemäß Art. 13 der Europäischen Verordnung 679/2016 (DSGVO - Datenschutz-Grundverordnung)

Zum Zwecke des Schutzes natürlicher Personen bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und des freien Verkehrs dieser Daten werden in Bezug auf die personenbezogenen Daten, in deren Besitz GEIE Traforo del Monte Bianco - über die Website www.tunnelmb.com (im Folgenden auch kurz „die Website“) oder über andere dort angegebene Kontaktkanäle - gelangt und deren Verarbeitung GEIE Traforo del Monte Bianco vornimmt, folgende Informationen bereitgestellt.
 
1. Verantwortlicher
Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist GEIE Traforo del Monte Bianco, mit Sitz in Courmayeur (11013 - AO), Piazzale Sud del Traforo del Monte Bianco, Tel. +39 0165 890411 Fax +39 0165 890419,
E-Mailgeie-tmb@tunnelmb.com – USt-IdNr. 01007980079.
 
2. Kontaktdaten des DSB-DPO
Sie können sich per E-Mail unter der Adresse dpo@tunnelmb.com oder telefonisch unter der
Nummer +39 0165 890411 mit dem Datenschutzbeauftragten (DSB oder DPO) in Verbindung setzen.
 
3. Zwecke der Verarbeitung, für die die personenbezogenen Daten bestimmt sind
Mit Ausnahme der Navigationsdaten und der Cookies (für die eine andere Datenschutzinformation gilt), können die personenbezogenen Daten, die die betroffene Person über die Website und andere Kontaktkanäle bereitstellt, für die nachstehend genannten Zwecke verarbeitet werden.
A) Erfüllung des Vertrags oder Informationsanfragen
Der Verantwortliche kann die „gewöhnlichen“ personenbezogenen Daten (z.B. Identifizierungsdaten, Kontaktdaten usw.) zur Ausführung eines Vertragsverhältnisses verarbeiten sowie dafür, um, auch vor Vertragsabschluss, im Rahmen des zum Ausdruck gebrachten Kontaktbedarfs zu antworten oder um, sofern angefordert, vor Vertragsabschluss spezifischen Anfragen und Ersuchen seitens der betroffenen Person nachzukommen (einschließlich Kostenvoranschlägen).
B) Verfolgung anderer Zwecke
Der Verantwortliche kann die gewöhnlichen personenbezogenen Daten auch verarbeiten, um etwaige rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen oder um andere berechtigte Interessen des Verantwortlichen zu verfolgen, zum Beispiel die Verteidigung in Gerichtsverfahren oder statistische Berechnungen.
 
4. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung zu dem unter dem vorstehenden Punkt 3.A) angegebenen Zweck sind die Erforderlichkeit zur Erfüllung des Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder die Erforderlichkeit zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage selbiger betroffenen Person erfolgen.
Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung zu den unter dem vorstehenden Punkt 3.B) angegebenen Zwecken sind die Erforderlichkeit zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen der Verantwortliche unterliegt, oder das berechtigte Interesse des Verantwortlichen.
 
5. Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden
Die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden können, sind folgende:
a) Personen, die vom Verantwortlichen die Befugnis dazu und entsprechende Weisungendafür erhalten haben und sich zur Vertraulichkeit verpflichtet haben oder einer angemessenen gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen (z. B. Mitarbeiter des Verantwortlichen);
b) etwaige Auftragsverarbeiter, mit denen ein Vertrag gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen wurde;
c) der Verantwortliche könnte die Daten auch Behörden, einschließlich Justizbehörden, offenlegen oder übermitteln müssen.
Diese Empfänger befinden sich nicht in Drittländern und sind keine internationalen Organisationen.
Die personenbezogenen Daten werden nicht verbreitet.
 
6. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
Der Verantwortliche speichert die Daten der betroffenen Person für einen Zeitraum von 12 Monaten, es sei denn, es ist eine andere Speicherfrist zur Erreichung der angegebenen Zwecke erforderlich (zum Beispiel die Dauer eines Gerichtsverfahrens).
 
7. Art der Bereitstellung der Daten und Folgen der Nichtbereitstellung bzw. Zurückhaltung
Die Bereitstellung der mit einem Sternchen gekennzeichneten Daten ist erforderlich: Die Nichtbereitstellung dieser Daten bringt die Unmöglichkeit für den Verantwortlichen mit sich, zu liefern bzw. erbringen, was von der betroffenen Person angefordert wurde.
Die Bereitstellung der Daten ohne Sternchen ist freiwillig: Auch bei Nichtbereitstellung dieser Daten ist es möglich, zu liefern bzw. erbringen, was angefordert wurde.
 
8. Rechte der betroffenen Person
Die Verordnung (EU) gewährleistet der betroffenen Person die folgenden Rechte in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten:
a) Recht auf Auskunft, gegebenenfalls mit Anforderung einer Kopie der verarbeiteten Daten (Art. 15 DSGVO);
b) Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie das Recht auf         Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO);
c) Recht auf unverzügliche Löschung personenbezogener Daten – so genanntes „Recht auf                       Vergessenwerden“ – bei Zutreffen einer der unter den Buchstaben a) bis f) des Art. 17 DSGVO angegebenen Gründe;
d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung bei Vorliegen einer der unter den Buchstaben a) bis d) des Art. 18 DSGVO angegebenen Voraussetzungen;
e) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO);
f) Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1  Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für das Profiling; werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, das Recht, Widerspruch  gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger  Werbung einzulegen, dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht (Art. 21 DSGVO).
Die Anfragen sind per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse zu richten: dpo@tunnelmb.com.
 
9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Ist die betroffene Person der Ansicht, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Verordnung (EU) 2016/679 verstößt, kann sie Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einlegen (für Italien die Datenschutzbehörde: Garante per la protezione dei dati personali www.garanteprivacy.it und für Frankreich die Datenschutzbehörde: CNIL Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés www.cnil.fr/fr).
 
10. Änderungen an dieser Datenschutzinformation
Diese Datenschutzinformation ist in Kraft seit dem 25/03/2019.
Der Verantwortliche behält sich vor, den Inhalt dieser Datenschutzinformation ganz oder teilweise zu ändern und anzupassen, auch aufgrund von Änderungen der Datenschutzbestimmungen.
Die aktualisierte Fassung dieser Urkunde wird vom Verantwortlichen jeweils auf der Website veröffentlicht und ist von diesem Moment an verbindlich: Die betroffene Personen wird daher darum gebeten, regelmäßig Einsicht in diesen Bereich zu nehmen.
We use cookies to ensure you get the best experience on our website. By using this website, you accept terms and conditions in full.